Handhabung und einstellen

der Maschine

- Grundsätzlich sollten an einer Tätowiermaschine keine bauartlichen veränderung durchgeführt werden , da alle

bauteile genauestens aufeinander abgestimmt sind.

- Tätowiermaschinen haben eine Betriebsspannung von 5-12 Volt (unsere Produkte funktionieren am besten bei 5-8 Volt)

- Die Geschwindigkeit der Maschine kann über die Stellschraube und der Betriebsspannung verändert werden.

- Beim einstellen ist darauf zu achten das zwischen Federblech und Stellschraube keine Funken entstehen.

- Es ist zu beachten das sich beim verstellen der Stellschraube auch der Nadelhub verändert (IMMER KONTROLLIEREN)

- Sollte eine Maschine nicht laufen sondern nur den Hammer anziehen ist entweder die Stellschraube zu weit hineingedreht,

oder die Tätowiermaschine hat einen Kurzschluß.



Los gehts,

Grundsätzlich wird bei einer Tätowierung immer mit den Outlines (Aussenlinien) angefangen.

Outlines werden eigentlich immer mit runden Nadeln ( 1ér , 3ér , 5ér , 7ér , 9ér , 14ér) gestochen.

1ér Nadeln sind nach dem stechen fast nicht sichtbar , diese sind eher für Schnurrhaare oder ähnliches geeignet.

3ér , 5ér und 7ér Rundnadeln sind die gänigsten Nadeln für Outlines , 9ér und 14ér sind nur für sehr dicke Linien geeignet.

Es sollte darauf geachtet werden das in einem Bogen oder in einer Kreisförmigen Linie möglichst nicht abgesetzt wird.

Es sollte regelmäßig mit einem leicht feuchtem Tuch abgewischt werden damit die Sicht nicht durch überschüssige Farbe

verdeckt ist.

Wenn die Outlines fertig gestochen sind sollte die Tätowierung mit einem Tuch sauber abgwischt werden, am besten mit

lauwarmen wasser mit etwas Reinigungszusatz.

Danach kann mit dem Ausfüllen bzw. Schattieren angefangen werden, hierzu eignen sich am besten Flach – bzw.

Magnum Shader Nadeln.

Der Umgang mit Flach und Magnum Nadeln erfordert etwas übung und sollte deshalb erst einmal auf etwas Übungshaut versucht werden.

Beim füllen sollte darauf geachter werden das die Nadel immer Kreisförmig bewegt wird , somit erreicht man eine fleckenfreie Füllung.

Schatten erreicht man am besten wenn man Schwarze Farbe etwas mit Destiliertem Wasser verdünnt.

BEACHTE:

Tätowierungen auf Knie , Ellenbogen können unterm abheilen leich reißen , dies ist meistens sehr schmerzhaft,

deshalb vorher genau überlegen !

Bei der Auswahl der Körperstelle sollte darauf geachtet werden das man sie so plaziert das sie evtl einmal erweiter werden kann.